Erfahrung und Kompetenz
SBD Consulting

SCCM: Drittanbieterupdates auf Clients aktivieren

Seit der Version des Configuration Manager 1806 ist es möglich, "Third Party Updates" (Drittanbieterupdates) über den WSUS zu synchronisieren und über die bestehenden Update-Bereitstellungen zu verteilen.

Liste der Updates von HP

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wie stellt man das Ein?

Zuerst ist unter Verwaltung -> Updates und Wartung -> Features die entsprechende Option einzuschalten.

Features

 

Als nächstes wird die Option "Updates für Drittanbietersoftware aktivieren" angewählt. Zu finden ist diese Checkbox unter "Verwaltung -> Standortkonfiguration -> Standorte -> Standortkomponenten konfigurieren -> Softwareupdatepunkt".

In diesem Dialogfeld befindet sich jetzt ein Reiter mit dem Namen Drittanbieterupdates.

Softwareupdatepunkt

In Produktionsumbebungen sollten Sie natürlich Zertifikate aus der eigenen CA verwenden.

Nun können wir unter "Softwarebibliothek -> Softwareupdates -> Katalog mit Updates für Drittanbietersoftware" die entsprechenden Anbieter auswählen.

Katalog hinzufügen

Und dann wird der ausgewählte Katalog abonniert. 

Katalog abonnieren

Es folgt ein Assistent:

thumb Assistent 1

thumb Assistent 2

Während des Assistenten kann das Zertifikat installiert werden

Assistent 3

HP Zertifikat

Dieses Zertifikat kann nun importiert (installiert) werden.

Zertifikatsimport

Dann wird der Assistent abgeschlossen

Assistent 4

Assistent 5

Wenn Sie dies eingestellt haben, dann finden Sie nach einem ersten Update der Metadaten ebenfalls im Dialogfeld "Eigenschaften der Softwareupdatekomponente" unter dem Reiter "Produkte" folgende neuen Einträge:

Config WSUS

 

Damit wird dem Windows Update Service (WSUS) erlaubt, auch Updates von anderen Herstellern zu erfassen.

Nach einer Wartezeit (Synchronisation) sehen wir in der Liste der Softwareupdates auch die Drittanbieterupdates.